Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Bienen unter die Flügel greifen

Dienstag, 04.10.2022, presse

Uni Graz sucht Unterstützer:innen für Forschungspark

Smarte Bienenstöcke, Schutz vor Krankheiten, Ursachen für Winterverluste: In vielen Facetten der Bienenforschung hat die Universität Graz weltweit die Nase vorn. Um die Bedürfnisse der Insekten und die Bedrohungen ihrer Umwelt noch besser untersuchen zu können, geht im Laufe des nächsten Jahres ein Bienenforschungspark in Betrieb. Mehr als eine Million Tiere werden dort eine Heimat bekommen. Schon jetzt können Firmen oder Privatpersonen dieses Projekt unterstützen. Mit einem Beitrag von 50 Euro fördert man eine Arbeitsbiene. Um 250 Euro eine Königin, die bis zu 2.400 Eier am Tag legt. Und mit 1500 Euro kann man einen ganzen Stock für bis zu 50.000 Bienen stiften. Die Spende ist steuerlich absetzbar.

Nähere Informationen und die Möglichkeit zu spenden finden sich auf www.bienenforschungspark.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.