Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Erforschen und erfahren

Dienstag, 06.10.2020, presse, Universität, Forschen

Welche Verantwortung hat Wissenschaft? Universität Graz startet mit Montagsakademie am 12. Oktober

Erforschen und entdecken: Die Suche nach Neuem treibt die Forschung an der Universität Graz an. Politik und Gesellschaft erwarten von den Erkenntnissen konkrete Anwendungen und Entscheidungsgrundlagen. Doch wie gehen die WissenschafterInnen mit diesen Erwartungen um? Welche ethischen Fragen ergeben sich? Diesem brisanten Thema stellt sich die aktuelle Montagsakademie der Universität Graz. Am Montag, den 12. Oktober 2020, um 19 Uhr wird die Aula wieder zum Hörsaal für alle – unter Berücksichtigung der Verhaltensregeln zu Covid-19.
Den Anfang der beliebten Vortragsreihe macht der renommierte und international bekannte Soziologie-Professor Karl Acham. Er widmet sich aktuellen Trends und spricht zur gesellschaftlichen Verantwortung der Wissenschaft. Weiter geht es am 9. November, wenn Rechtswissenschafter Karl Stöger beantwortet: „Wo fordert der medizinische Fortschritt das Recht heraus?“

Neu ist das Programm, bewährt das Konzept. „An der Universität Graz arbeiten ForscherInnen an Lösungen für unsere Zukunft. Allgemein verständliche Vorträge machen diese Erkenntnisse für ein interessiertes Publikum zugänglich“, erklärt Vizerektorin für Studium und Lehre, Catherine Walter-Laager. Und das will die Uni Graz auch in Corona-Zeiten ermöglichen. Es wird jedoch um die Beachtung folgender Maßnahmen gebeten:
-    In der Aula stehen 86 Sitzplätze mit mindestens einem Meter Abstand zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Plätze werden am Aula-Eingang zugewiesen.
-    Handdesinfektion ist bereitgestellt. Weiters werden alle Räume umfassend gereinigt und desinfiziert.
-    Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen, kann am Sitzplatz aber abgelegt werden.
-    Die Klimaanlage der Aula gewährleistet einen ausreichenden Luftaustausch.

Die Montagsakademie, organisiert vom Zentrum für Weiterbildung der Uni Graz, hat bislang fast 120.000 Interessierte erreicht. Abhängig von der jeweiligen Corona-Situation ist es geplant, die Reihe in fünf Außenstellen live zu übertragen: Stadtgemeinde Knittelfeld (Übertragung in der Stadtbibliothek – Forum Rathaus), Marktgemeinde Neumarkt (Übertragung im Marktgemeindeamt), LEADER-Region Oberinnviertel-Mattigtal (Übertragung im Techno-Z Braunau), LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg (Übertragung in Orten im Bezirk Hollabrunn), die Kärntner Volkshochschulen in Kooperation mit der Stadt Villach und der Arbeiterkammer Kärnten (Übertragung in der Alpen-Adria-Mediathek Villach).

Vorträge zum Nachsehen und Nachhören, das komplette Programm sowie Informationen zu Covid-19-Maßnahmen unter https://montagsakademie.uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.