Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Vier von neun

Donnerstag, 11.10.2012, uni.on > Universität, Universität, Mitarbeiten, uni.on > Top News, Presse und Kommunikation

Senat der Uni Graz wählte vier Mitglieder des Universitätsrates: Anna Badora, Othmar Ederer, Gerhart Holzinger und Helga Kromp-Kolb

Der Senat der Karl-Franzens-Universität Graz wählte in seiner Sitzung am 10. Oktober 2012 vier Mitglieder für den insgesamt neunköpfigen Universitätsrat, der ab 1. März 2013 neu zusammengesetzt wird. Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb und GRAWE-Generaldirektor Othmar Ederer setzen ihre Tätigkeit im Gremium fort. Neu hinzukommen die Grazer Schauspielhausintendantin Anna Badora und Verfassungsgerichtshof-Präsident Gerhart Holzinger.

Anna Badora ist seit 2006 geschäftsführende Intendantin des Schauspielhauses Graz. Als erste Frau studierte sie das Fach Regie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und schloss 1979 das Studium mit Auszeichnung ab. Nach Arbeiten an zahlreichen deutschsprachigen Bühnen übernahm Badora leitende Funktionen: Schauspieldirektorin am Staatstheater Mainz (1991-1996) und Generalintendantin des Düsseldorfer Schauspielhauses (1996-2006). 2011 wurde Anna Badora als „Österreicherin des Jahres“ in der Kategorie Kulturmanagement geehrt.

Dr. Othmar Ederer ist Vorstandsvorsitzender der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG und seit 2006 Mitglied des Grazer Universitätsrates. Ederer promovierte 1977 an der Universität Graz zum Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und kam 1984 zur Grazer Wechselseitigen Versicherung AG, wo er seit 2000 als Generaldirektor die Funktion des Vorstandsvorsitzenden innehat.

Tit. Univ.-Prof. Dr. Gerhart Holzinger ist seit 2008 Präsident des Verfassungsgerichtshofes, dem er seit 1995 als Mitglied angehört. Holzinger promovierte 1972 an der Universität Salzburg. Nach seiner Tätigkeit als Universitätsassistent wechselte er zum Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes. 1997 habilitierte sich Gerhart Holzinger an der Karl-Franzens-Universität Graz. Von 2000 bis 2008 war Holzinger Präsident der Österreichischen Juristenkommission, zwischen 1997 und 2009 Präsident der Österreichischen Verwaltungswissenschaftlichen Gesellschaft.

O.Univ.-Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb ist ordentliche Universitätsprofessorin an der Universität für Bodenkultur in Wien, wo sie das Institut für Meteorologie leitet. Sie zählt zu den renommiertesten KlimaforscherInnen in Europa und wurde 2005 zur österreichischen Wissenschafterin des Jahres gewählt. Kromp-Kolb ist in zahlreichen Organisationen wie zum Beispiel dem Klimabeirat und WWF Österreich tätig. Kromp-Kolb ist seit 2008 Mitglied des Grazer Universitätsrates.

Weitere vier Mitglieder entsendet die Bundesregierung auf Vorschlag von Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle. Diese acht Mitglieder wählen dann das neunte Mitglied des Gremiums. Die Amtsperiode des Universitätsrates beginnt am 1. März 2013 und beträgt fünf Jahre.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.